Marketingkonzept

Warum Marketing heute wichtig ist und schon morgen unablässig?

Nach dem Durchlaufen vieler verschiedener Konzepte, wie zum Beispiel dem Produktkonzept bis hin zum Verkaufskonzept, sind wir im 21. Jahrhundert zum Marketingkonzept empor gestoßen. Die Kundenwünsche stehen im Zentrum der Unternehmenstätigkeit und die Fokussierung auf die Optimierung und Publizierung von Kundennutzen steht im Zentrum der Unternehmensoptimierung. Trends beherrschen den Markt und die Differenzierung zu Konkurrenten wird in Zeiten des Information Overload zur Kernaufgabe von Marken.

Wie kann  ein Marketingkonzept nach Becker aus aussehen?

Die bewusste Marketing-Leitung des Unternehmens ist nach Becker nur möglich, wenn dem unternehmerischen Handel auf Basis einer schlüssig abgeleitete Marketing-Konzeption aufgebaut wird. Die Marketing-Konzeption wird dabei als ganzheitlicher Fahrplan definiert, welche als „Wunschort“ die angestrebten Ziele verfolgt. Die Route für die Realisierung spiegelt sich dabei in der Strategie wieder und das „Beförderungsmittel“ ist in diesem Fall die von der Strategie bestimmten Marketinginstrumenten.

In seinem Konzept stellt Becker drei verschiedene Ebenen dar. Orientierend an einer Pyramide werden aus den oberen Ebenen die Elemente für die unteren Ebenen abgeleitet.

Marketingkonzept Philip Kotler
Philip Kotler schafft mit seiner Neuauflage aktuell zu bleiben. Viele praktische Fälle werden beschrieben.

Das ganzheitliche Marketingkonzept nach Philip Kotler

Durch die momentane Gesellschaft und allen Einflüssen des jetzigen Zeitalters, haben viele Unternehmen auch Ihre Praktiken dem Umfeld angepasst. Eine moderne Unternehmensführung lässt sich dabei im ganzheitlichen Marketingkonzept finden. Dieses Konzept baut sich auf allen Marketingthemen auf. (Marketingprogrammen, Marketingprozesse, Marketingaktivitäten etc..) Berücksichtigt wird im ganzheitlichen Marketing, dass alles eine Rolle spielen kann. Daraus ableitend in vielen Fällen eine umfassende und integrative Perspektive genutzt werden muss, um Erfolg zu haben bei Problemlösungen und Markenaktivität. Der Focus liegt dabei darin die komplizierten Verknüpfungen und die Reichweite der Marketingaktivitäten effizienter zu nutzen.

Dimensionen des ganzheitlichen Marketings – Elemente

Relationship-Marketing

Ein Netzwerk aufbauen und zufriedenstellende Beziehungen schaffen, dies ist der Kern von Relationship-Marketing. Im Beziehungsmarketing zählen besonders die Gruppen Kunden, Angestellte, Vertriebsunternehmen, Händler, Investoren und Marketingpartner zu den wichtigsten Einflussgruppen. Zentrales Ziel ist es dabei die Fähigkeiten, Ressourcen, Bedürfnisse, Ziele und Wünsche dieser Einflussgruppen zu verstehen, um so starke Beziehungen aufbauen zu können. Daraus generiert sich ein einzigartiger immaterieller Vermögenswert, der sich im Marketingnetzwerk wiederfindet.

Integriertes Marketing

Dieser Ansatz verfolgt die Verknüpfung von vielen verschiedenen Marketingaktivitäten und die Zusammenlegung von Marketingprogrammen. Zusammen soll dieses Konglomerat einen größeren Effekt bewirken als alle Teilstücke einzeln addiert. Dieser Zusatzeffekt soll in einem Kundennutzen vereinen und kommuniziert werden. Deshalb soll eine einzelne Marketingaktivität immer auch die Wirkungen der anderen Aktivitäten mit zu berücksichtigen.

Internes Marketing

Mitarbeiter sind die wichtigste Ressource eines Unternehmens und entscheiden maßgeblich mit welcher Gründlichkeit und Tiefe Maßnahmen und Aktivitäten umgesetzt werden können. Das Interne Marketing zielt darauf an fähige Mitarbeiter zu anzuwerben, motivieren und zu fördern. Damit soll bewirkt werden, dass Mitarbeiter mehr die Kundeninteresse verstehen und umsetzen können und so die Kundenzufriedenheit ansteigt. Marketingaktivitäten müssen diesem Ansatz folgend erst innerhalb des Unternehmens verinnerlicht werden, bevor Sie wirkungsvoll kommuniziert werden. Es ist kontraproduktiv, wenn Sie tief greifende Kundenberatung kommunizieren, bevor die Mitarbeiter des Unternehmens ausreichend geschult sind und trainiert um eine qualitative Beratung bereitstellen zu können. Kundenorientierte Ziele sind dabei nur Erlebnis versprechend erreichbar, wenn alle Abteilungen Ihren Teil zur Zielerreichung für gemeinsame Resultat beitragen. Eine abteilungsübergreifende Abstimmung mit Ihren Schnittstellen benötigt eine klare Vorstellung wie die Marketingausrichtung und die Philosophie dem Kunden dienen.

Performance-Marketing

Das Performance-Marketing setzt sich mit den finanziellen und nicht finanziellen Erträgen auseinander. Dabei werden die Marketingaktivitäten und -programme auf Ihren Impact für die Ethik, das Sozialwesen und die Umwelt analysiert.  Die Konzentration verharrt in diesem Element nicht nur auf die Umsatzerlöse, Kundenabgängige, Kundenzufriedenheit, Produktqualität und anderen Messgrößen. Ben & Jerry Greenfield bedachten bei der Schaffung ihres Konzeptes „Performance-Marketing“ eine weitere Dimension. Die Dimension der Umweltauswirkungen auf Ihrer Produkte und Prozesse wurde ins Konzept implementiert. Die letzte Ergebnisdimension fasste die negativen und positiven sozialen Einflüsse auf die Gesellschaft zusammen und rundete alle Aspekte eines guten Images ab.

Privacy Preference Center

Necessary

Advertising

Analytics

Other

Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.