Marketing – Was musst du wissen

Marketing fand seinen Ursprung in Amerika und kam erst so richtig zur Geltung in den 70er Jahren. Daraus leitet sich direkt ab, dass wir es hier mit einem recht neuen Feld der Wirtschaftswissenschaften zu tun haben. Marketing entstand dabei durch die Veränderung der Märkte und der Wandel der Gesellschaft besonders in ökonomischer Sichtweise. Der Lebensstandard ist in den westlichen Ländern stetig gestiegen und damit auch die Fülle an Produkten und neuen Bedürfnissen. Marketing ergibt sich daher aus dem Umstand der veränderten Marktsituation. Marketing ist auf der einen Seite die Positionierung der Produkte auf verschiedenen Ebenen und somit die Differenzierung zu anderen Produkten. Auf der anderen Seite bedeutet Marketing die vielfältige Analyse des Marktes, Segmentierung und Bestimmung einer Zielgruppe, optimaler Einsatz von Instrumenten und Kontrolle des Erfolges. Marketing ist somit sehr breit gefächert und geht weit über die reine Absatzwirtschaft.
Marketing ist wichtig, um nicht in der Auswahl der vielen Produkte zu versinken. Der Konsument befindet sich in der bequemen Lage, in den meisten Produktkategorien, frei unter vielen Anbietern wählen zu können. Es muss also ein Grund geschaffen werden, wieso ihr Produkt mit dem dazugehörigen Preis bevorzugt gekauft werden soll.
Nach Philipp Kotler stehen besonders die Kundenbedürfnisse im Vordergrund. Die richtige Analyse und geschickte Implementierung der Kundenbedürfnisse sieht Kotler als wichtigste Disziplin an.

Marketing was gehört dazu

Ein überraschender Umstand ist, dass der Verkauf an sich nicht die zentrale Tätigkeit ist im Marketing. Viel mehr geht es um ein ausgereiftes Verständnis für Kundenbedürfnisse, Trends, Einflüsse auf dem Markt, Kundentypen und Kundenverhalten. Das primäre Ziel liegt in der Erzeugung eines auf Kundenwüschen basierten Produktes mit der richtigen Kommunikation zur Vermittlung der Vorteile der Nutzung. Dazu benötigt Marketing einige Analysen im Vorfeld, weshalb auch der Marketingprozess als Leitfaden nicht direkt mit Zielen und Strategie beginnen darf.
Die darauffolgenden Begriffe sind die wichtigsten Eckpunkte im Marketing:
Marketinganalyse
Bestimmung von Zielen
Ableitung von Strategien
Einsatz von Marketing Instrumenten